Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

17.10.2016

Elf Hochschulerfindungen erhalten Millionen-Förderung mit dem Programm „NRW-Patent-Validierung“

Die Erfindungen nach der Förderlaufzeit als Innovationen in den Markt zu bringen – das ist die Aufgabe der PROvendis GmbH

Die Entscheidung in der 2. Ausschreibungsrunde des Förderwettbewerbs „NRW-Patent-Validierung“ des Wissenschafts- und das Wirtschaftsministerium ist gefallen: Mit einer Fördersumme von insgesamt zwei Millionen Euro können elf schutzrechtlich gesicherte NRW-Hochschulerfindungen für eine Projektlaufzeit von zwei Jahren weiterentwickelt werden – und damit dem Ziel der wirtschaftlichen Nutzbarkeit und gesellschaftlichen Anwendung näherkommen. Ein großer Erfolg auch für die PROvendis GmbH, Tochtergesellschaft der NRW-Hochschulen, die sich schon lange dafür eingesetzt hat, den Förderwettbewerb auf den Weg zu bringen.

Als Bindeglied zwischen Wissenschaft und Wirtschaft schreibt sich PROvendis seit 15 Jahren erfolgreichen Technologietransfer auf die Fahne. „Durch unsere langjährige Erfahrung besitzen wir die Kompetenz, wissenschaftliche Ergebnisse als Innovationen zu erkennen, die passenden Akteure zusammenzubringen und somit Anforderungen aus den verschiedensten Industriebranchen zu bedienen“, beschreibt Alfred Schillert, Geschäftsführer der PROvendis GmbH, die Kernkompetenz des IP-Dienstleisters. Patentverwertung ist das Stichwort, denn im Auftrag der NRW-Hochschulen wird PROvendis auch weiterhin die zur Förderung empfohlenen Hochschulerfindungen betreuen. Nach einer Weiterentwicklungsphase von zwei Jahren, in denen z.B. Prototypen entwickelt und „proof-of-concepts“ erbracht werden, haben diese allerdings deutlich bessere Verwertungschancen als mit dem heutigen Stand.

Geförderte Hochschulerfindungen aus den Life Sciences:

• Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Validierung eines diagnostischen Verfahrens zur Quantifizierung und Verlaufskontrolle von nächtlichem Bruxismus
• Universität Duisburg-Essen: Kallikrein-8 als früher Biomarker in der Diagnostik und als Therapie-Target in der Alzheimer-Krankheit
• Universität zu Köln: Vim3 zur Differentialdiagnose – Validierung des Nachweises im Gewebe und im Urin, Etablierung eines Testsystems für einen monoklonalen Antikörper
• Universität zu Köln: Entwicklung und Etablierung eines DMEK Shooters
• RWTH Aachen: Extrakorporale Kohlenmonoxid-Entgiftung

Ansprechpartner für Life Sciences-Erfindungen:
PROvendis GmbH
Dr. Jürgen Walkenhorst
Tel.: 0208 - 94 105 0
E-Mail: jw@provendis.info

Geförderte Hochschulerfindungen aus den Applied Sciences:

• Fachhochschule Aachen: Mikrowellen-Zündkerze für neue Magermotoren
• Hochschule Düsseldorf: Faseroptisches Körperschallmesssystem zur Rissdetektion und Schadensvorhersage von dünnwandigen Metallstrukturen
• Universität zu Köln: Farbtoneinstellung über Interferenz in OLED
• Hochschule Niederrhein: Faseroptischer Betauungssensor mit Temperaturmessung
• Hochschule Niederrhein: Eliminierung des Phosphitgehaltes von Abwässern aus der Beschichtungsbranche mittels Stabbündelelektrode
• Westfälische Hochschule: Validierung eines neuartigen modular aufgebauten Hochdruck-Elektrolysesystems zur Produktion von Wasserstoff aus regenerativen Energiequellen

Ansprechpartner für Applied Sciences-Erfindungen:
PROvendis GmbH
Dr. Andreas Voigt
Tel.: 0208 - 94 105 0
E-Mail: av@provendis.info

PROvendis GmbH
PROvendis forciert Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und ist für Hochschulen und Unternehmen im Bereich IP-Management und IP-Vermarktung tätig. Die PROvendis GmbH ist die Tochtergesellschaft von 24 Hochschulen und seit dem Jahr 2002 als IP-Dienstleister für derzeit 30 Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen verantwortlich.

Pressekontakt:
PROvendis GmbH
Karolin Wochlik
E-Mail: presse@provendis.info


Quelle: PROvendis GmbH