Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

11.02.2016

Mit Sicherheit mehr Schutz für die Daten

TransMIT gründet Projektbereich für Datenschutz und Compliance


Gießen, 11. Februar 2016 – Der Datenschutz ist aufgrund der rasanten Entwicklung und zunehmenden Bedeutung der neuen Medien sowie durch den jüngsten Spionageskandal in den vergangenen Jahren immer mehr in den Vordergrund der öffentlichen Diskussion gerückt. Gerade in mittelständischen Unternehmen wird dieses Thema jedoch noch immer vernachlässigt. Viele Unternehmer fürchten nicht zuletzt die damit verbundenen Kosten. Vor diesem Hintergrund hat die TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH nun einen neuen Projektbereich ins Leben gerufen, der ein breites Spektrum an Dienstleistungen rund um die Datensicherheit und den Datenschutz anbietet.

„Die Umsetzung einer wirkungsvollen IT-Sicherheit erfordert für Unternehmen oftmals einen erheblich geringeren Aufwand als viele befürchten“, betont Prof. Dr. Anne Riechert, Professorin für Datenschutz an der Frankfurt University of Applied Sciences und Leiterin des TransMIT-Projektbereichs für Datenschutz und Compliance. „Die IT-Sicherheit alleine ist jedoch nicht ausreichend. Es ist ebenso wichtig, die Mitarbeiter zu sensibilisieren, damit diese bewusst mit dem Thema Datenschutz umgehen und sich an Regeln halten. Das gilt nicht nur für den Schutz von persönlichen Daten, sondern auch für das Know-how der Unternehmen, welches für Konkurrenzunternehmen relevant sein könnte.“

Idealerweise wird in einem Unternehmen organisatorisch sichergestellt, dass spezifische den Datenschutz betreffende Vorgaben aufgestellt und laufend überprüft werden. Sensible Daten können so als solche erkannt und damit auch besonders geschützt werden. Darüber hinaus gilt es zu identifizieren, welche digitalen Gefahren drohen oder im Alltag auftauchen können, etwa durch die Nutzung von sozialen Medien. „Entscheidend ist, dass die Unternehmen erkennen, dass sie ihr Sicherheits- und Datenschutzkonzept aufgrund der ständigen neuen technischen Entwicklungen fortwährend prüfen, aktualisieren und anpassen müssen“, unterstreicht Prof. Riechert.

Das Leistungsspektrum des TransMIT-Projektbereiches für Datenschutz und Compliance umfasst unter anderem Vorträge und Schulungen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit, die Bereitstellung von externen Datenschutzbeauftragten, die Zusatzausbildung zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten sowie die Durchführung von Datenschutz-Status-Analysen.

Die Datenschutz-Status-Analysen sollen insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen dabei unterstützen, ihr Unternehmen oder auch nur einzelne Projekte oder einzelne Verfahren datenschutzkonform auszurichten. Dies betrifft vor allem die Analyse der IT-Sicherheit sowie Daten der Kunden und Mitarbeiter und die Frage, ob diese datenschutzgerecht erhoben, verarbeitet und gespeichert werden. Aufgrund der Datenschutz-Status-Analysen kann der Handlungsbedarf der Unternehmen ermittelt und es können individuelle, auf das Unternehmen zugeschnittene Lösungsmöglichkeiten erarbeitet werden.


Download [21 KB]
Quelle: TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH