Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

06.06.2005

Neuartige Diagnose von Gefäßkrankheiten soll Chancen nach Herzinfarkt verbessern

Dade Behring, Universität Frankfurt und INNOVECTIS unterzeichnen exklusives Lizenzabkommen

Das amerikanisch-deutsche Unternehmen Dade Behring (NASDAQ: DADE), die Universität Frankfurt und Innovectis, Gesellschaft für Innovationsdienstleistungen, haben ein exklusives Lizenzabkommen unterzeichnet, das Dade Behring die weltweiten Rechte zu einer Erfindung des Kardiologen Prof. Dr. Andreas Zeiher und seiner Gruppe an der Universität Frankfurt verleiht. Die Rechte beziehen sich spezifisch auf den kombinierten Gebrauch von löslicher fms-like Tyrosinkinase 1 (sFlt-1) und Plazenta-Wachstumsfaktor (PlGF) zur Diagnose von Gefäßkrankheiten. Die Kombination von sFlt-1 und PlGF ist besonders wichtig für die Prognose von Patienten mit Angina Pectoris und nach einem Myokardinfarkt.

PlGF gilt als ein primärer Entzündungsauslöser der atherosklerotischen Plaque-Instabilität. Es wurde festgestellt, dass sFlt-1 den PlGF aufnimmt und somit wahrscheinlich dessen Aktivität hemmt. Jüngste Studien des Teams um Zeiher zeigen, dass die Kombination dieser Marker einen starken, unabhängigen Prädiktor für nachteilige Ergebnisse bei Patienten nach einer Angina Pectoris oder einem Myokardinfarkt darstellt. Um diese Gesundheitsbedrohung erfolgreich und effektiv behandeln zu können, ist eine sofortige und genaue Diagnose der Patienten von lebenswichtiger Notwendigkeit, damit sie von den Ärzten optimal versorgt werden können. Diese neue und exklusive Lizenz ist ein weiteres Abkommen zur Zusammenarbeit zwischen der Universität Frankfurt, Innovectis und Dade Behring. Im Oktober 2004 gingen diese Parteien exklusive Lizenz- und Forschungsabkommen zu Herzmarkern ein. „Als ein führendes Unternehmen auf dem Markt für Herzkrankheiten haben wir uns dazu verpflichtet, neue Methoden zu erforschen und zu entwickeln, die die bestimmenden Faktoren für Herzepisoden weiter erweitern“, erklärte Jim Reid-Anderson, Chairman, President und Chief Executive Officer, Dade Behring. Mit Einnahmen von mehr als 1,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2004 ist Dade Behring (NASDAQ: DADE) das weltweit größte Unternehmen, das sich ausschließlich auf die klinische Diagnostik konzentriert. „Dieses neue Abkommen betont wieder einmal das Engagement von Dade Behring, Innovectis und der Universität Frankfurt, durch gemeinsame Bemühungen potenzielle Marker für Gefäßkrankheiten als routinemäßige Diagnosetests einzurichten und den Ärzten dadurch wertvolle Informationen zur Krankheitsvorbeugung, Krankheitsdiagnose, Prognose und erfolgreichen Behandlung von Patienten zu liefern.“

„Diese Lizenz ist Ausdruck der engen Verbindung zwischen grundlegender Forschung in der Medizin und der Entwicklung von Diagnostikwerkzeugen in der Branche. Die Universität Frankfurt ist davon überzeugt, dass die Zusammenarbeit mit Dade Behring zu einer Verbesserung der Behandlungsweise von Herzgefäßkrankheiten führen wird“, sagte Jürgen Bereiter-Hahn, Vizepräsident der Universität Frankfurt und Vorstandsvorsitzender von Innovectis. Otmar Schöller, Geschäftsführer von Innovectis, betrachtet dieses Lizenzabkommen als großen Erfolg im Bereich des Transfers von Wissenschaft und Technologie. „Der kontinuierliche Austausch von Ideen und Informationen zwischen der akademischen Welt und der Branche ist eine effektive Grundlage für Innovationen. Ein deutliches Beispiel ist die Zusammenarbeit mit Dade Behring“, meinte er. Innovectis wurde im Jahr 2000 als Innovationsdienstleistungsunternehmen der Universität Frankfurt gegründet. Es bietet Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen sowie Auftragsanalytik an und vermarktet Schutzrechte der Universität Frankfurt, der Technischen Universität Darmstadt und der Fachhochschule Darmstadt.

Weitere Informationen: Dr. Otmar Schöller, Innovectis, Telefon 069/ 798-29722, E-Mail info@innovectis.de; www.innovectis.de; Deirdra Dougherty (Dade Behring) Telefon +1 (302) 631-6872; www.dadebehring.com; Prof. Dr. Andreas Zeiher, Telefon 069/6301-5789; zeiher@em.uni-frankfurt.de

Download [92 KB]
Quelle: INNOVECTIS Gesellschaft für Innovations-Dienstleistungen mbH