Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

10.03.2014

Die Zukunft beginnt jetzt – ein Blick hinter die Kulissen des HochschulWettbewerbs ZukunftErfindenNRW

155 Bewerbungen sind auf die Ausschreibung des HochschulWettbewerbs ZukunftErfindenNRW hin bei PROvendis eingegangen - das sind 155 Hochschul-Erfindungen, die die Zukunft NRWs – auch über die Grenzen hinaus - aktiv mit gestalten könnten.

Bis zum 20. Dezember 2013 haben sich NRW-Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als Einzelperson oder als Erfinderteam beworben, um heute für die Welt von morgen ausgezeichnet zu werden. „155 Bewerbungen, das sind 24 mehr als beim letzten Mal“, freut sich Claudia Holthaus, Veranstaltungsmanagerin bei der PROvendis GmbH, die gerade die letzten Vorbereitungen für die Jury-Sitzung des Wettbewerbs im März trifft. „Das ist nicht nur ein erneuter Anstieg der Bewerberzahl, sondern die Bestätigung dafür, dass an unseren NRW-Hochschulen unglaubliches Erfindungspotenzial schlummert“, meint sie.
Eine Teilnahme am Wettbewerb stand grundsätzlich allen Fachrichtungen offen: 42 Bewerbungen wurden am Ende aus dem Life Sciences-Bereich und 113 aus dem App-lied Sciences-Bereich gezählt. Die Prämierung erfolgt innerhalb der drei Wettbewerbskategorien Lebenswissenschaften, Ingenieur- und angewandte Naturwissenschaften sowie Fortschritt durch Transfer, die mit einem Preis von jeweils 10.000 Euro dotiert sind.
Bis zur Auszeichnung der Erfinder und deren Erfindungen am 22. Mai 2014 im Dortmunder U dauert es allerdings noch. Bisher wurden die eingereichten Erfindungsmeldungen bereits von erfahrenen Innovationsmanagern der PROvendis Teams Applied Sciences und Life Sciences vorbewertet. Mitte März wird dann in den PROvendis-Räumen die Jury-Sitzung stattfinden, bei der unabhängige Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Industrie drei Erfindungen aus jeder Kategorie nominieren werden. Die nominierten Preisträgerinnen und Preisträger werden rechtzeitig bekannt gegeben und erhalten beim Event am 22. Mai die Möglichkeit, vor Jury, Presse und Öffentlichkeit ihre Erfindung zu präsentieren. Man darf gespannt sein, welche drei NRW-Hochschulerfindungen letztendlich das Rennen machen werden. Das entscheidet die Jury - ganz oscarmäßig a lá Hollywood - beim Abschluss-Event kurz vor der Preisverleihung.


Download [86 KB]
Quelle: PROvendis GmbH