Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

13.04.2005

Bremen: Spitzenplatz beim Zuwachs von Patentanmeldungen, aktuelle Patentstatistik 2004 liegt vor

Die Bremer Investitions-Gesellschaft mbH informiert:


Am 8. April 2005 veröffentlichte das Deutsche Patent- und Markenamt (DPAM) in München die Ergebnisse der aktuellen Patentstatistik für 2004. Die Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern liegen mit 121 bzw. 109 Patentanmeldungen je 100.000 Einwohner auf den ersten Plätzen der Patentstatistik. Gemeinsam mit Nordrhein-Westfalen stellen diese drei Bundesländer gut zwei Drittel aller Patentanmeldungen in Deutschland. Bremen verzeichnet jedoch - gemeinsam mit dem Saarland – für das Jahr 2004 die höchsten Zuwachsraten bei den Patentanmeldungen in der Bundesrepublik.
Erstmals seit 2000 ist die Zahl der deutschen Patentanmeldungen im Jahr 2004 insgesamt wieder gestiegen, vermeldet die Patentstatistik weiter. Es konnten 48.329 Patentanmeldungen von deutschen Unternehmen, Hochschulen und Einzelerfindern in der Bundesrepublik verzeichnet werden. Das entspricht einem Zuwachs von mehr als 1.000 im Vergleich zum Vorjahr.
Der Zuwachs bremischer Erfindungen betrug in 2004 fünf Prozent und lag somit bei 26 Patentanmeldungen je 100.000 Einwohner. „Die Bremer Erfinder arbeiten sich in dieser wichtigen Statistik über die letzten Jahre langsam aber stetig ein Stück weiter nach vorne“, sagte Dr. Anja Turkowsky, Geschäftsführerin der InnoWi GmbH, zu dem guten Abschneiden der Hansestadt in der aktuellen Patentstatistik.
Die InnoWi GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der Bremer Investitions-Gesellschaft mbH (BIG) und der Bremer Hochschulen, arbeitet in Bremen gemeinsam mit wissenschaftlichen Einrichtungen an der Schutzrechtsicherung und der Vermarktung von Erfindungen. Neben den Ideen aus dem Bremer Wissenschaftsbereich kann die InnoWi interessierten Unternehmen im Land Bremen über ein bundesweites Netzwerk mehr als 2.000 schutzrechtlich gesicherte innovative Ideen aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen für eine Lizenzierung vermitteln.

Weitere Informationen zur Patentstatistik des Deutschen Patent- und Markenamtes unter www.dpma.de .

Quelle: InnoWi GmbH