Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

22.04.2013

Neuer Werkstoff für die Bauindustrie: Dämmplatten aus aufgeschäumten Rohstoffen

MBM ScienceBridge GmbH vermittelt Lizenzvertrag zwischen der Georg-August-Universität Göttingen und dem Süddeutschen Unternehmen GUTEX Holzfaserplattenwerk H. Henselmann GmbH + Co KG über neuartige Dämmplatten.

Wissenschaftlern an der Georg-August-Universität Göttingen gelang es, neuartige Dämmplatten und -stoffe mit alternativen erneuerbaren aufgeschäumten Rohstoffen herzustellen. Die innovativen Dämmplatten haben eine geringe Dichte und benötigen nicht nur eine geringere Menge an Lignocellulose-Material bzw. Holz, sondern auch geringere Mengen an üblichen Bindemittel. Dabei werden sehr gute Querzugsfestigkeiten und Stabilitäten erreicht.
Gutex wird die Entwicklung von Produkten bis zur Marktreife übernehmen und diese vertreiben. Die Universität erhält finanzielle Leistungen, die neben den Wissenschaftlern auch der Forschung zu Gute kommen.

Die Georg-August-Universität Göttingen, 1737 gegründet, zählt zu den international bedeutenden Forschungsuniversitäten Deutschlands. In 13 Fakultäten und über 130 Studienprogrammen bietet die Universität exzellente Forschungs- und Studienbedingungen, weltweite Kontakte und eine große Forschungstradition. Seit 2003 befindet sich die Universität Göttingen in der Trägerschaft einer Stiftung Öffentlichen Rechts.

Die GUTEX Holzfaserplattenwerk H. Henselmann GmbH + Co KG ist ein Schwarzwälder Familienunternehmen das seit fast 80 Jahren „GUTEX“ Dämmplatten aus Holz am Standort Waldshut-Tiengen im südlichen Schwarzwald produziert. GUTEX setzt Maßstäbe in Bezug auf innovative und umweltfreundliche Produktionstechnologie, die es erlaubt, einschichtige Holzfaserdämmplatten bis 240 mm Dicke herzustellen – und das mit deutlichen Qualitätsvorteilen.

Die MBM ScienceBridge GmbH ist eine Technologietransferorganisation der Universität Göttingen und agiert für insgesamt 9 niedersächsische Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen als Mittler zwischen Erfindern, Patentanwälten und Industriepartnern. Das aktuelle Portfolio enthält innovative Projekte aus den Bereichen der Medizintechnik, Biotechnologie, Messtechnik, Chemie, Physik sowie den Forst- und Agrarwissenschaften.

Kontakt: www.sciencebridge.de, info@sciencebridge.de, +49-(0)551-30724151.

Quelle: MBM ScienceBridge GmbH