Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

15.11.2012

TransMIT wird Partner im bundesweiten SIGNO-Netzwerk

Mit der Auftragsvergabe durch das BMWi erhält die TransMIT GmbH den Zuschlag für Hessen und wird damit im kommenden Jahr einer von nur zwanzig ausgewählten SIGNO-Partnern in ganz Deutschland

Im Rahmen eines nationalen Vergabeverfahrens des SIGNO-Partnernetzwerks konnte sich die TransMIT GmbH in dem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgeschriebenen Wettbewerb durchsetzen und hat den exklusiven Zuschlag für das Land Hessen erhalten. Als einer von deutschlandweit insgesamt zwanzig Partnern gehört die TransMIT GmbH ab 1. Januar 2013 zum ausgewählten SIGNO-Netzwerk und ist damit in Hessen erste Anlaufstelle für Erfinder und kleine und mittlere Unternehmen (KMU). Im Zentrum der Fördermaßnahmen durch das BMWi stehen vor allem die auf mittelständische Unternehmen fokussierte KMU-Patentaktion sowie eine für Erfinder relevante Fachauskunft.

Unter der Dachmarke „SIGNO“ (Schutz von Ideen für die gewerbliche Nutzung) fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Technologietransfer durch die effiziente Nutzung von geistigem Eigentum. SIGNO unterstützt Hochschulen, Unternehmen und freie Erfinder bei der rechtlichen Sicherung und wirtschaftlichen Verwertung ihrer innovativen Ideen. Als SIGNO-Partner wird die TransMIT GmbH im Rahmen des vorliegenden Förderprogramms umfangreiche Beratung- und Betreuungsleistungen insbesondere für freie Erfinder und kleine und mittlere Unternehmen anbieten.

Die KMU-Patentaktion ist ein Pfeiler des SIGNO-Programms, das innovativen Unternehmen zum besseren Verständnis des Patentsystems konkrete Fahrpläne zur schutzrechtlichen Sicherung und Verwertung ihrer Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung an die Hand gibt. Damit soll nicht zuletzt der zunehmenden Bedeutung von gewerblichen Schutzrechten auch für kleine und mittlere Unternehmen Rechnung getragen werden. Auf der Grundlage des vorhandenen Know-hows sowie einer stets auf den speziellen Fall zugeschnittenen fundierten Patentbewertung verfolgt die TransMIT als SIGNO-Partner das Ziel, die Innovationstätigkeit von KMUs zu intensivieren und die wirtschaftliche Vermarktung von Erfindungen voranzutreiben.

Um die Realisierung dieses Prozesses möglichst effizient zu gestalten, erhalten kleine und mittlere Unternehmen auch die Möglichkeit zur finanziellen Förderung. Die KMU-Patentaktion unterstützt Unternehmen mit Zuschüssen zu Technologierecherchen, Kosten-Nutzen-Analysen, der Patentanmeldung beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) und zu Vorbereitungsaktivitäten zur Verwertung von Patenten. Der maximale Zuschuss beträgt 8.000 Euro und verlangt einen Eigenanteil der KMU von 50%. Im Mittelpunkt stehen dabei ausdrücklich Unternehmen, die bisher noch kein Patent angemeldet haben oder deren letzte Patentanmeldung mehr als fünf Jahre zurückliegt. Von der Förderung konnten bislang bereits 7.200 Unternehmen profitieren.

Mit einer zweiten Säule des SIGNO-Programms wird das kreative Potenzial von freien Erfindern gefördert. Die Erfinderfachauskunft richtet sich an erfinderisch tätige Menschen, die Fragen im Bereich der gewerblichen Schutzrechte und zu ihrer eigenen Erfindung haben. Als SIGNO-Partner bietet die TransMIT freien Erfindern eine bis zu vierstündige kostenlose Erstberatung und hilft unter anderem bei der Anmeldung von Schutzrechten, berät bei der wirtschaftlichen Verwertung und informiert zu grundlegenden Fragestellungen in den Bereichen Innovationen, Patente und Lizenzen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auf der Basis unserer langjährigen Erfahrung als SIGNO-Partner für das Land Hessen ausgewählt wurden“, betont Dr. Peter Stumpf, Geschäftsführer der TransMIT GmbH. „Die Aufnahme in das SIGNO-Partnernetzwerk ist für uns Auszeichnung und Verpflichtung zugleich. Für viele Unternehmen und Erfinder eröffnet sich durch die qualitativ hochwertige Betreuung eine äußerst interessante Möglichkeit, den Innovationsprozess strukturiert voranzutreiben und dabei sowohl finanziell als auch mit dem entsprechend notwendigen Know-how unterstützt zu werden.“



Download [35 KB]
Quelle: TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH