Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

22.11.2012

Innovatives 3D-Mikroskopieverfahren mit konkurrenzloser Detektionseffizienz

MBM ScienceBridge GmbH vermittelt exklusive Lizenzvereinbarung zwischen dem Laser Zentrum Hannover e.V. und LaVision BioTec GmbH.

Wissenschaftler des Laser Zentrums Hannover e.V. (LZH) haben ein neues laseroptisches tomografisches Messverfahren entwickelt. Diese Laser-Raster-Tomografie (engl. Scanning Laser Optical Tomografie, SLOT), kann als lichttechnisches Äquivalent zur (Mikro-)Computertomografie gesehen werden. Es weist eine bislang konkurrenzlose Detektionseffizienz gegenüber derzeit kommerziell erhältlichen 3D-Mikroskopieverfahren auf und ermöglicht somit schnellere Messungen.

Das SLOT-Verfahren findet seine Einsatzgebiete u.a. in der Entwicklungsbiologie und der regenerativen Medizin sowie der Implantatfunktionalisierung. Es kann insbesondere zur In-vitro-Visualisierung von Biofilmen auf nicht-transparenten Implantaten eingesetzt werden. Allgemein ist es geeignet zur 3D-Darstellung von (lebenden) Zellverbänden.

Auf Empfehlung und mit Unterstützung der MBM ScienceBridge GmbH wurden das Verfahren und die zugehörigen Vorrichtungen sowohl in Deutschland als auch weltweit zum Patent angemeldet. Das LZH ist alleiniger Inhaber der Patentanmeldungen.

Durch die MBM ScienceBridge GmbH, die Technologietransferorganisation der Universität Göttingen und Patentverwertungsagentur des Laser Zentrums Hannover e. V., wurde nun eine Vereinbarung zwischen der anwendungsorientierten Forschungseinrichtung und dem ostwestfälischen Unternehmen LaVision BioTec GmbH erfolgreich zum Abschluss gebracht.
In Zusammenarbeit mit dem LZH übernimmt LaVision BioTec GmbH die Entwicklung eines Prototypen für den Bereich der Lebenswissenschaften und möchte diesen anschließend bis zur Marktreife bringen. Das neue Produkt wird das Portfolio laser-scannender Mikroskope der LaVision BioTec ideal ergänzen.
Das LZH erhält Meilensteinzahlungen und umsatzabhängige Lizenzzahlungen, die in sechs- bis siebenstelliger Höhe erwartet werden.

LaVision BioTec GmbH wurde im Jahr 2000 als Spin-off der Universität Bielefeld und der LaVision GmbH in Göttingen gegründet. LaVision BioTec ist nun ein weltweit anerkannter Anbieter hochwertiger Laser-scannender-Mikroskope. Seine Innovationskraft hat das Unternehmen mit der Entwicklung und Markteinführung eines Lichtblatt-Mikroskops unter Beweis gestellt, für die es in diesem Jahr mit einem Preis aus dem Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des BMWi ausgezeichnet wurde.

Das Laser Zentrum Hannover e.V., 1986 konstituiert unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministeriums für Wirtschaft, Technologie und Verkehr, fördert die angewandte Forschung auf dem Gebiet der Lasertechnologie. Darüber hinaus praktiziert das LZH eine enge Partnerschaft mit der Leibniz Universität Hannover und unterhält seit 2009 Kooperationen mit den Technischen Universitäten Braunschweig und Clausthal.

Die MBM ScienceBridge GmbH ist die Technologietransferorganisation der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts und agiert darüber hinaus als Patentverwertungsagentur innerhalb eines Kooperationsverbundes für insgesamt neun niedersächsische Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen an den Schnittstellen zwischen Erfindern, Patentanwälten und Industriepartnern. Das aktuelle Portfolio enthält innovative Projekte aus den Bereichen der Lebenswissenschaften, Medizintechnik, Biotechnologie, Messtechnik, Chemie, Physik sowie den Forst- und Agrarwissenschaften.

Kontakt: www.sciencebridge.de, info@sciencebridge.de, +49-(0)551-30724151.

Download [70 KB]
Quelle: MBM ScienceBridge GmbH