Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

30.07.2012

Neues Verfahren zum Messen von emittierenden flüchtigen Stoffen aus Holzwerkstoffe

MBM ScienceBridge GmbH vermittelt Vereinbarung zwischen dem Laser-Laboratorium Göttingen e.V., der Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts und dem niedersächsischen Unternehmen Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG über ein neues

Wissenschaftler des Laser-Laboratorium Göttingen e.V. und der Fakultät für Forstwissenschaften und Waldökologie der Universität Göttingen haben gemeinsam mit Wissenschaftler der Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG eine neue Vorrichtung sowie ein neues Verfahren zum Messen von emittierenden flüchtigen Stoffen aus Holzwerkstoffen entwickelt. Holzwerkstoffe geben geringe Mengen an flüchtigen Stoffen, wie z.B. Kohlenwasserstoffderivaten aus Klebstoffen, ab. Die zulässige Emissionsmenge wird durch Richtlinien begrenzt, um deren unerwünschte Nebenwirkungen zu vermeiden. Dabei hängt die Emissionsrate der Holzwerkstoffe von der Holzart, dem Herstellungsprozess, den Lagerungs- und Trocknungsbedingungen ab.

Durch die MBM ScienceBridge GmbH, die Technologietransferorganisation der Universität Göttingen, wurde eine Vereinbarung zwischen den akademischen Einrichtungen und dem niedersächsischen Unternehmen Fagus GreCon Greten GmbH & Co. KG erfolgreich abgeschlossen. In Zusammenarbeit mit den akademischen Einrichtungen übernimmt GreCon die Entwicklung eines Produktes bis zur Marktreife. Die akademische Einrichtungen erhalten finanzielle Leistungen, die neben den Wissenschaftlern auch der Forschung zu Gute kommen.

Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Partner für vorbeugenden Brandschutz, Messtechniksysteme und X-Ray Scanner. Seit Jahrzehnten schätzen unsere Kunden aus vielen Branchen mit interessanten Anwendungen die kompetente Beratung und Betreuung unserer Produkte durch unser flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz.

Laser-Laboratorium Göttingen e.V. wurde 1987 in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins gegründet, der seit dieser Zeit das Institut (LLG) als gemeinnützigen Zweckbetrieb führt und vom Land Niedersachsen institutionell gefördert wird. Der Satzungszweck „Förderung der Laserforschung“ wird durch angewandte Grundlagenforschung und dem Wissenstransfer zwischen Forschungseinrichtungen und der Wirtschaft mittels Forschungsaufträgen, Beratungen, wissenschaftlicher Expertisen, Schulungen und durch Serviceleistungen erfolgreich verwirklicht und durch eine große Anzahl von Veröffentlichungen dokumentiert.

Die Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts wurde 1737 als Universität der Aufklärung gegründet, und zählt heute zu den international anerkannten Hochschulen mit großer Forschungstradition und breitem Fächerspektrum: 13 Fakultäten, 120 Studienprogramme, weltweite Kontakte. Seit 2003 befindet sich die Universität Göttingen in der Trägerschaft einer Stiftung öffentlichen Rechts.

Die MBM ScienceBridge GmbH ist eine Technologietransferorganisation der Universität Göttingen und agiert für insgesamt 9 niedersächsische Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen als Mittler zwischen Erfindern, Patentanwälten und Industriepartnern. Das aktuelle Portfolio enthält innovative Projekte aus den Bereichen der Medizintechnik, Biotechnologie, Messtechnik, Chemie, Physik sowie den Forst- und Agrarwissenschaften.


Kontakt: www.sciencebridge.de, info@sciencebridge.de, +49-(0)551-30724151.

Quelle: MBM ScienceBridge GmbH