Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

07.09.2007

BDI und TechnologieAllianz treiben Technologietransfer voran

Der BDI und die TechnologieAllianz bieten einen Informationsservice über neueste Innovationen und Spitzentechnologien über einen E-Mail-Service auf der Internetseite www.inventionstore.de an.

Berlin-Potsdam, 7. September 2007 – Der BDI und der Verband der deutschen Technologie- und Patentverwertungsagenturen, die TechnologieAllianz e.V. bieten einen kostenlosen Informationsservice über neueste Innovationen und Spitzentechnologien an. Über einen E-Mail-Service werden auf Wunsch an Unternehmen bedarfsorientierte und personalisiert schutzrechtlich gesicherte Forschungsergebnisse aus nahezu allen deutschen Hochschulen und diversen außeruniversitären Forschungseinrichtungen zugesandt. Auf der Internetseite www.inventionstore.de können die Nutzer ihr individuelles Interessenprofil definieren und beziehen anschließend automatisch per E-Mail die für sie relevanten Technologien und Verfahren. In Kurzform werden die jeweilige Technologie, das jeweilige Verwertungs- und Marktpotenzial sowie der Status des Patentschutzes leicht verständlich dargestellt. Bei weitergehendem Interesse stehen den Unternehmen dann über 100 Innovationsmanager aus dem Netzwerk der TechnologieAllianz zur Seite.

„Der InventionStore ist ein hervorragendes Instrument zur Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft. Gerade für Mittelständler ist dieser E-Mail-Service eine gute Möglichkeit, ständig über neueste Erfindungen der Wissenschaft informiert zu sein“, sagte BDI-Präsident Jürgen R. Thumann. „Durch die verstärkte Kooperation von Wirtschaft und Wissenschaft wird die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in Deutschland gestärkt“, sagte Alfred Schillert, Vorstandsvorsitzender der TechnologieAllianz. „Mit dem E-Mail-Service haben wir ein Medium entwickelt, das der Forderung der Wirtschaft nachkommt, schnell und unbürokratisch und zudem aus einer Hand Zugang zu den neuesten Entwicklungen und Technologien zu erhalten.“ Der InventionStore eröffne der Wirtschaft einen unkomplizierten und hochaktuellen Zugriff auf das Innovationsportfolio der Technologie- und Patentverwertungsagenturen, so Schillert weiter. Dieses Portfolio umfasse mittlerweile mehr als 2 000 wirtschaftlich relevante und bereits schutzrechtlich gesicherte Spitzentechnologien aus sämtlichen Technologiefeldern.

Über die TechnologieAllianz

Die 1994 gegründete TechnologieAllianz e.V. ist ein Verbund deutscher Technologie- und Patentvermarktungsgesellschaften. Er wird durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt und ist ein bundesweites Netzwerk zur Vermarktung von Technologien aus der deutschen Wissenschaft. Die 27 Mitglieder der TechnologieAllianz vertreten über 200 wissenschaftliche Einrichtungen mit mehr als 100.000 patentrelevanten Wissenschaftlern und erschließen Unternehmen das gesamte Spektrum innovativer Forschungsergebnisse deutscher Hochschulen und außeruniversitärer Forschungsstätten. Kooperationen mit Partnerverbänden wie dem BDI oder dem in Brüssel ansässigen Verband der europäischen Wissenstransfereinrichtungen ProTon Europe dienen der Optimierung der Verwertungsinfrastruktur. Eine Auswahl von Technologieangeboten kann unter www.technologieallianz.de eingesehen beziehungsweise auf Nachfrage bei Geschäftsstelle der TechnologieAllianz angefordert werden.

Weitere Informationen:

TechnologieAllianz e.V.
Stefanie Zenk
c/o ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH
Steinstraße 104-106
14480 Potsdam
Tel.:    +49 (0) 331 660-38 16
Fax:    +49 (0) 331 660-32 02
E-Mail: zenk@technologieallianz.de
www.technologieallianz.de

BDI
Christoph Sprich
Tel.:    + 49 (0) 30 2028-1580
E-Mail: c.sprich@bdi.eu
www.bdi.eu



Download [51 KB]
Quelle: TechnologieAllianz