Termine {BACK}
Pressemitteilungen {BACK}
Pressespiegel {BACK}
IP Infos {BACK}
Life Sciences {BACK}
IT {BACK}
Stellenangebote {BACK}
Pressemitteilungen
Pressemitteilungen

08.06.2006

INP Greifswald finanziert Professur 'Plasma Engineering' an der Universität Rostock

Eine neuartige Professur an der Universität Rostock soll ins Leben gerufen und vom Leibniz-Institut für Niedertemperatur-Plasmaphysik in Greifswald (INP) finanziert werden .

Mit dem Direktor des INP Greifswald, Prof. Dr. Klaus-Dieter Weltmann, ist es dem INP gelungen, die Forschungsergebnisse dieses Leibnitz-Instituts in Kooperation mit Industriepartnern einer Verwertung zuzuführen. Zur weiteren Optimierung der Technologieprozesse musste automatisiert werden. Den dafür benötigten Partner mit dem ingenieurwissenschaftlichen Know-How fand Prof. Dr. Klaus-Dieter Weltmann bei celisca, dem Center for Life Science Automation, und im Institut für Automatisierungstechnik (IAT) der Uni Rostock. Um die Kooperation intensiv voranzutreiben, haben sich die Partner dazu entschlossen, einen Lehrstuhl am IAT einzurichten, dessen Kosten das INP trägt. Gesucht wird ein Professor für „Plasma Engineering“, der die Verbindungen zwischen Plasmatechnologie und Automatisierungstechnik ausbaut und den wissenschaftlichen Nachwuchs auf dem interdisziplinären Gebiet betreut.


Quelle: PVA Mecklenburg-Vorpommern AG